Kostenloses Spiel

The Plan ist ein kostenloses Spiel für Win/Mac/Linux. Eine Fliege wird von einem Licht angezogen und muss Hindernisse umfliegen… Einfach einmal ansehen: http://www.krillbite.com/theplan/

Gute Schriftarten

Auf Abwegen… Es muss nicht immer Arial oder Times New Roman sein… Es geht auch anders! Neue Schriften müssen her, müssen aber nicht unbedingt etwas kosten!

Hier eine Seite mit guten Schriftarten und Verweisen auf weitere Seiten:

Wunder gibt es immer wieder…

Auf der Suche nach einem ToDo-Listenprogramm bin ich über Wunderlist (http://www.6wunderkinder.com/wunderlist) gestolpert. Eine Berliner Firma, die das Programm für Mac, Windows und iPhone kostenlos (!!!) zur Verfügung stellt.

Die Programme lassen sich an allen Arbeitsrechnern leicht installieren und greifen dann auf eine gemeinsame Liste zu, wenn man sich mit einer elektronischen Post-Adresse anmeldet.

Ausprobieren schadet nicht…

Online-Comics selber machen

Kinder können unter der Internetadresse der Comic-Kiste einen eigenen Comic erstellen, veröffentlichen und ausdrucken.

Für Erwachsenen und Jugendliche ist die Seite der Comic Creating Cummunity interessanter. Die Figuren sind s/w und die Sprache der Seite ist Englisch… was aber nicht daran hindern kann auch Deutsche Inhalte zu schreiben.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kostenlose Grafikprogramme

gimp (GNU Image Manipulation Program) [Win/Mac/Linux]

Ähnliche Funktionalität wie Photoshop, gewöhnungsbedürftige Bedienung, aber kostenlos.

Herunterladen -> http://www.gimp.org/downloads

Deutsche Dokumentation -> http://docs.gimp.org/2.6/de

Linksammlung -> http://www.dmoz.org…

Inkscape [Win/Mac/Linux]

Programm zur Bearbeitung skalierbarer Vektorgrafiken.

-> http://inkscape.org/index.php?lang=de (Herunterladen)

-> http://inkscape.org/doc/basic/tutorial-basic.de.html (Grundlagen)

-> http://chrisdesign.wordpress.com/category/inkscape-tutorials-deutsch (Anleitungen)

-> 35 englische Anleitungen

Kostenlose Büroprogramme

LibreOffice [Win/Mac/Linux]

Dies ist eine Abspaltung des OpenOffice. Es enthält eine Textverarbeitung (Writer), eine Tabellenkalkulation (Calc), ein Präsentationsprogramm (Impress), ein Zeichenprogramm (Draw), eine Datenbank (Base) und einen hervorragenden Formeleditor für mathematischen Zeichensatz. Der Export von Dateien in pdf-Dokumente ist fest eingebaut.

-> http://de.libreoffice.org

Apache OpenOffice (früher OpenOffice) [Win/Mac/Linux]

Es enthält eine Textverarbeitung (Writer), eine Tabellenkalkulation (Calc), ein Präsentationsprogramm (Impress) und ein Zeichenprogramm (Draw).

-> http://de.openoffice.org

OpenOffice4Kids [Win/Mac/Linux]

Dies ist eine angepasste Version des OpenOffice für Kinder. Weiteres in einem Artikel auf diesen Seiten. (-> Weiterlesen)

-> http://download.ooo4kids.org/de

Scribus [Win/Mac/Linux]

Desktop-Publishing-Programm.

-> http://www.scribus.net

Abiword [Win/Mac/Linux]

Textverarbeitung die sich an Word anlehnt.

->  http://www.abisource.com/download

Gnumeric [Linux/Win]

Tabellenkalkulation

-> http://projects.gnome.org/gnumeric/downloads.shtml

Browser für mindestens 2 Betriebssysteme

Mozilla Firefox [Win/Mac/Linux]  -> http://www.mozilla.com/de

Safari [Win/Mac] -> http://www.apple.com/de/safari

Google Crome [Win/Mac/Linux] -> http://www.google.com/chrome

Opera [Win/Mac/Linux] -> http://www.opera.com

OOo4Kids

Für Kinder gibt es jetzt eine angepasste Version der Open-Office-Büroprogramme für alle gängigen Betriebssysteme (Mac, Windows, Linux). Es enthält die Textverarbeitung (Writer), die Tabellenkalkulation (Calc), das Präsentationsprogramm (Impress) und das Grafikprogramm (Draw).

Die Version richtet sich an Kinder im Alter von 7-12 und bietet für drei Altersklassen eine angepasste Symbolleiste.

Das Video in englischer Sprache gibt einen guten Einblick in die Funktionen.

Viel Spaß beim Herunterladen und Ausprobieren. (-> http://download.ooo4kids.org/de)

TiddlyWiki

„ein freies browser-basiertes, wieder benutzbares, nicht lineares, persönliches Notizbuch“

Wer ein einfaches BrowserNotizbuch sucht, oder sich mit Wikis auseinandersetzen möchte, aber keines installieren möchte, sollte hierauf einen Blick werfen. Zur Installation die leere Datei auf die Festplatte oder einen Stick kopieren und aufrufen. Ein Browser öffnet sich und es kann losgehen…

Deutsche Übersetzung: http://www.karadeniz.de/tiddlywiki

Originalseite (englisch): http://www.tiddlywiki.com

Wikipedia-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/TiddlyWiki

Dokumentation (englisch): http://tiddlywiki.org/wiki

Getting Things Done-Version (englisch): http://mgsd.tiddlyspot.com

Ubuntu 10.04 LTS ist fertig!

LTS bedeutet Long Time Support (Langzeitunterstützung). Damit wird die derzeitige Desktop-Variante 3 Jahre und die Server-Variante 5 Jahre gepflegt. Nach einem kleinen Test ist es Zeit für einen kurzen Kommentar:

Was hat sich verändert?

  • Das Starten des Systems wurde deutlich beschleunigt. Auch die Live-CD startet ohne Rückfragen und nach Fachzeitschriftsartikeln ohne Probleme. Hier ist lediglich die Sprache und die Testoption auszuwählen.
  • Die Brauntöne der vorherigen Versionen sind einem dunklen, verlaufenden Mauve (ein helles Lila mit deutlichen Rosa-Anteilen) gewichen. Die Titel- und Menüleisten sind dunkelgrau mit heller Schrift. UND: Die Schaltflächen der Titelleiste liegen auf der linken Seite! (Man orientiert sich endlich am besseren Betriebssystem, Mac lässt grüßen)
  • Der Softwarcenter wurde überarbeitet und lässt sich leicht bedienen.
  • Kommunikationen innerhalb Sozialer-Netzwerke können leicht in die Oberfläche integriert werden.
  • Neu sind ein Musikladen (Neudeutsch: Store) und ein Dateiaustausch über Ubuntu-One.
  • Findet Ubuntu Geräte (Grafikkarten, WLAN u.ä.), für die es proprietäre Treiber gibt, dann werden diese zum Herunterladen angeboten.
  • Leider fehlt die Photobearbeitungssoftware The GIMP, dafür ist das einfache Programm F-Spot enthalten. The GIMP ist allerdings einfach über das Software-Center nachinstallierbar.

Die neue Version gefällt insbesondere durch einfache Bedienung und schnellen Start. Wie die Neuerungen angenommen werden, wird sich zeigen. Einen Blick ist Ubuntu immer wert…

Also: Ausprobieren!!!

Ubuntu herunterladen (www.ubuntu.com), auf eine CD brennen, in den Computer einlegen uns von der CD starten.